Duck Vap

Duck Vap

Die Deckenstrahlplatten Duck Vap basieren auf dem Bedürfnis, den optimalen Komfort einer Flächenheizung in allen Industriebereichen zu bieten, in denen keine herkömmliche Heizanlage realisiert werden kann.Ein oder mehrere Vakuumdampferzeuger, die als VAS bezeichnet werden, sind im Außenbereich unter einem Schutzdach untergebracht und sorgen dafür, dass sich der Dampf in den Rohrleitungen der entsprechend modifizierten Deckenstrahlplatten verteilt, wobei das Kondensat per Schwerkraft zurückgeführt wird. Der Kreislauf ist geschlossen und versiegelt, Dampf wird nicht verbraucht, Wasser muss nicht nachgefüllt werden.Dank des Vakuums kann Dampf bei einer maximalen Temperatur von 110 °C erzeugt werden, was einem relativen Druck von 0,45 bar (1,45 bar absoluter Druck) entspricht.Die Hauptvorteile sind die optimale Gleichförmigkeit der Raumtemperatur, die schnelle Regelung, eine besonders einfache Anlage mit langer Haltbarkeit und reduziertem Energieverbrauch (Stromverbrauch fast gleich null).Die Deckenstrahlplatten Duck Vap sind in 6 verschiedenen Modellen in 2 Standardfarben und weiteren Farben auf Wunsch erhältlich. Jedes Modell weist Elemente mit einer Länge von 4 und 6 m auf (3 und 5 m auf Anfrage). Jedes Element kann problemlos mit dem nächsten Element mittels Verschweißung der Rohrenden verbunden werden (ein Ende ist becherförmig ausgebildet, um das Einsetzen und die Verschweißung zu erleichtern).Die Anfangs- und Endelemente besitzen ein werkseitig mit Hightech-Roboterprozessen verschweißtes und geprüftes Verteilerrohr. Die Pulverbeschichtung mit Epoxidpolyesterharzen und das anschließende Trocknen im Ofen bei 180 °C garantieren dauerhafte Festigkeit gemäß der internationalen Norm ISO 2409, die von Prüfungen am Polytechnikum Mailand zertifiziert wurde.

Duck Vap References