Nachrichten

Newsletter

Das Dekret „Sblocca Italia“ modifiziert den Einheitstext im Bauwesen.

Das Dekret „Sblocca Italia“ (DL 133/2014, in das Gesetz 164/2014 konvertiert) hat wichtige Veränderungen am Einheitstext im Bauwesen vorgenommen. Nachstehend die wichtigsten Neuheiten im Bauwesen: Zusammenlegungen und Teilungen Der Aktionsradius der Eingriffe von Instandhaltungen und kleinen Umbauten, die mit einer einfachen „Meldung des Arbeitsbeginns“ (Comunicazione di Inizio Lavori, CIL), von einem Planer beeidigt, realisiert werden können, vergrößert sich. Folglich sind alle Teilungen und Zusammenlegungen von Wohneinheiten sowie alle außerordentlichen Instandhaltungsarbeiten, die auch eine Veränderung von Volumen und Flächen der einzelnen Einheiten mit sich bringen, „frei“ und kostenlos. Diese Vereinfachung könnte potentiell alle ungefähr 26 Millionen italienischen Hausbesitzer betreffen. Vor dem „Sblocco Italia“ unterlagen alle baulichen Eingriffe auf bestehenden Gebäudeeinheiten, bei denen die Fläche oder das Volumen verändert wurde, Baugenehmigungen und dem daraus folgenden Verwaltungsaufwand für den Erlass des Gemeindebeschlusses innerhalb von 90 Tagen sowie der Zahlung des Beitrags für die Baukosten. Jetzt hingegen können diese Eingriffe - vorausgesetzt, das Gesamtvolumen des Gebäudes wird nicht verändert - mit der einfachen Hilfe eines zugelassenen Technikers durchgeführt werden, der der Gemeinde das Projekt und die urbanistische sowie bauliche Konformitätsbescheinigung übermittelt. Danach kann sofort mit den Arbeiten begonnen werden. Baugenehmigung Die Frist für das Untersuchungsverfahren für die Gemeinden mit mehr als 100 tausend Einwohner wurde verkürzt (von 120 auf 60 Tage); es wird die Möglichkeit vorgesehen, die Gültigkeit der Erlaubnis wegen technischer oder eingetretener Ereignisse (de facto eine sehr große Kasuistik) über die drei Jahre nach dem Beginn der Arbeiten hinaus zu verlängern; zum Schluss können mit der einfachen zertifizierten Meldung über den Tätigkeitsbeginn (Segnalazione Certificata di Inizio Attività, SCIA) einige projektmäßig unwichtigere Varianten beantragt werden, ohne eine neue Genehmigung einholen zu müssen. Drei Änderungen, die den Bürgern auch für komplexere Eingriffe das Leben ein wenig leichter machen (bauliche Sanierung- und Umbauarbeiten mit einer Veränderung des Volumens oder Aufrisse, Ausbau, neue Konstruktionen). Stadterneuerung Gemeinden und Regionen können die Kosten der primären und sekundären Erschließung, die Baukosten und den Baubeitrag verringern, um die baulichen Sanierungs- und Umbauarbeiten anstelle einer neuen Konstruktion zu unterstützen und den Flächenverbrauch somit einzuschränken. Einzige Bauordnung Von den Fachkräften und Betrieben erwartet, um die über 8.000 Gemeindeordnungen zu beseitigen, die heute in Kraft sind. Sie wird bis November 2015 fertig sein und von der Regierung, Regionen und den kommunalen Selbstverwaltungen angenommen werden. Abzug der die natürliche Person betreffende Einkommensteuer (IRPEF) von 20 % Bis zu einem Höchstbetrag von 300 tausend Euro der zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 31. Dezember 2017 getragenen Kosten für den Erwerb neuer Häuser der Energieklasse A oder B, oder um bestehende Häuser zu sanieren und sie für mindestens 8 Jahre mit einer vereinbarten Miete zu vermieten. Rent to buy Die Vorschrift des „Rent to Buy“, des Nutzungsvertrags für eine anschließende Veräußerung der Immobilie, wird neu geregelt. Aktualisierter Einheitstext im Bauwesen Das Dekret „Sblocca Italia“ (DL 133/2014, in das Gesetz 164/2014 konvertiert) hat wichtige Veränderungen am Einheitstext im Bauwesen vorgenommen. Nachstehend die wichtigsten Neuheiten im Bauwesen:  Zusammenlegungen und Teilungen Der Aktionsradius der Eingriffe von Instandhaltungen und kleinen Umbauten, die mit einer einfachen „Meldung des Arbeitsbeginns“ (Comunicazione di Inizio Lavori, CIL), von einem Planer beeidigt, realisiert werden können, vergrößert sich. Folglich sind alle Teilungen und Zusammenlegungen von Wohneinheiten sowie alle außerordentlichen Instandhaltungsarbeiten, die auch eine Veränderung von Volumen und Flächen der einzelnen Einheiten mit sich bringen, „frei“ und kostenlos. Diese Vereinfachung könnte potentiell alle ungefähr 26 Millionen italienischen Hausbesitzer betreffen. Vor dem „Sblocco Italia“ unterlagen alle baulichen Eingriffe auf bestehenden Gebäudeeinheiten, bei denen die Fläche oder das Volumen verändert wurde, Baugenehmigungen und dem daraus folgenden Verwaltungsaufwand für den Erlass des Gemeindebeschlusses innerhalb von 90 Tagen sowie der Zahlung des Beitrags für die Baukosten. Jetzt hingegen können diese Eingriffe - vorausgesetzt, das Gesamtvolumen des Gebäudes wird nicht verändert - mit der einfachen Hilfe eines zugelassenen Technikers durchgeführt werden, der der Gemeinde das Projekt und die urbanistische sowie bauliche Konformitätsbescheinigung übermittelt. Danach kann sofort mit den Arbeiten begonnen werden.  Baugenehmigung Die Frist für das Untersuchungsverfahren für die Gemeinden mit mehr als 100 tausend Einwohner wurde verkürzt (von 120 auf 60 Tage); es wird die Möglichkeit vorgesehen, die Gültigkeit der Erlaubnis wegen technischer oder eingetretener Ereignisse (de facto eine sehr große Kasuistik) über die drei Jahre nach dem Beginn der Arbeiten hinaus zu verlängern; zum Schluss können mit der einfachen zertifizierten Meldung über den Tätigkeitsbeginn (Segnalazione Certificata di Inizio Attività, SCIA) einige projektmäßig unwichtigere Varianten beantragt werden, ohne eine neue Genehmigung einholen zu müssen. Drei Änderungen, die den Bürgern auch für komplexere Eingriffe das Leben ein wenig leichter machen (bauliche Sanierung- und Umbauarbeiten mit einer Veränderung des Volumens oder Aufrisse, Ausbau, neue Konstruktionen). Stadterneuerung Gemeinden und Regionen können die Kosten der primären und sekundären Erschließung, die Baukosten und den Baubeitrag verringern, um die baulichen Sanierungs- und Umbauarbeiten anstelle einer neuen Konstruktion zu unterstützen und den Flächenverbrauch somit einzuschränken.  Einzige Bauordnung Von den Fachkräften und Betrieben erwartet, um die über 8.000 Gemeindeordnungen zu beseitigen, die heute in Kraft sind.  Sie wird bis November 2015 fertig sein und von der Regierung, Regionen und den kommunalen Selbstverwaltungen angenommen werden. Abzug der die natürliche Person betreffende Einkommensteuer (IRPEF) von 20 % Bis zu einem Höchstbetrag von 300 tausend Euro der zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 31. Dezember 2017 getragenen Kosten für den Erwerb neuer Häuser der Energieklasse A oder B, oder um bestehende Häuser zu sanieren und sie für mindestens 8 Jahre mit einer vereinbarten Miete zu vermieten. Rent to buy Die Vorschrift des „Rent to Buy“, des Nutzungsvertrags für eine anschließende Veräußerung der Immobilie, wird neu geregelt. Aktualisierter Einheitstext im Bauwesen  

Newsletter

Der Bosco Verticale, der vertikale Wald, von Mailand gewinnt den Preis des schönsten Wolkenkratzers der Welt. Die Klimatisierung trägt den Namen Sabiana.

Der Preis wurde 2003 gemeinsam mit dem Architekturmuseum von Frankfurt (DAM), der Stadt Frankfurt und der DekaBank initiiert und richtet sich an alle Gebäude mit einer Höhe von mindestens 100 Metern. Zu den Bewertungsparametern zählen Nachhaltigkeit, Design, Raumqualitäten und Eingliederung in das Stadtbild. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und dieses Mal wurden über 800 Wolkenkratzer aller Kontinente bewertet. Die internationale und multidisziplinäre Jury hat den Bosco Verticale als den „Ausdruck des menschlichen Bedürfnisses für den Kontakt mit der Natur bezeichnet; eine radikale und mutige Idee für die Städte von morgen, die sicherlich ein Modell für die Entwicklung von Gebieten mit einer hohen Bevölkerungsdichte in anderen europäischen Ländern darstellt.“ Der im Juni 2013 fertiggestellte Bosco Verticale, von dem Italiener Stefano Boeri entworfen und von Hines Italia in Porta Nuova, Mailand, realisiert, ist ein Komplex, der aus zwei 80 und 112 Meter hohen Wohntürmen mit 113 Appartements verschiedener Form und unterschiedlicher Größe gebildet wird, von denen jedes einen eigenen Balkon oder Terrasse hat und die 800 Bäumen zwischen 3 und 9 Metern Höhe, 11.000 mehrjährige Pflanzen und Bodendecker, 5.000 Sträucher Platz bieten können: dies entspricht 20.000 qm Wald und Unterholz. Da es sich um ein innovatives Projekt handelt, das sich hinsichtlich Design und Qualität stark durch Kriterien der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes auszeichnet, haben sich die Planer entschieden, die Klimatisierung des gesamten Komplexes Sabiana anzuvertrauen, die etwa tausend Gebläsekonvektoren und Abgaskamine geliefert hat. Italienische Spitzenfirmen wählen Sabiana. Der Preis wurde 2003 gemeinsam mit dem Architekturmuseum von Frankfurt (DAM), der Stadt Frankfurt und der DekaBank initiiert und richtet sich an alle Gebäude mit einer Höhe von mindestens 100 Metern. Zu den Bewertungsparametern zählen Nachhaltigkeit, Design, Raumqualitäten und Eingliederung in das Stadtbild. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und dieses Mal wurden über 800 Wolkenkratzer aller Kontinente bewertet. Die internationale und multidisziplinäre Jury hat den Bosco Verticale als den „Ausdruck des menschlichen Bedürfnisses für den Kontakt mit der Natur bezeichnet; eine radikale und mutige Idee für die Städte von morgen, die sicherlich ein Modell für die Entwicklung von Gebieten mit einer hohen Bevölkerungsdichte in anderen europäischen Ländern darstellt.“ Der im Juni 2013 fertiggestellte Bosco Verticale, von dem Italiener Stefano Boeri entworfen und von Hines Italia in Porta Nuova, Mailand, realisiert, ist ein Komplex, der aus zwei 80 und 112 Meter hohen Wohntürmen mit 113 Appartements verschiedener Form und unterschiedlicher Größe gebildet wird, von denen jedes einen eigenen Balkon oder Terrasse hat und die 800 Bäumen zwischen 3 und 9 Metern Höhe, 11.000 mehrjährige Pflanzen und Bodendecker, 5.000 Sträucher Platz bieten können: dies entspricht 20.000 qm Wald und Unterholz.  Da es sich um ein innovatives Projekt handelt, das sich hinsichtlich Design und Qualität stark durch Kriterien der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes auszeichnet, haben sich die Planer entschieden, die Klimatisierung des gesamten Komplexes Sabiana anzuvertrauen, die etwa tausend Gebläsekonvektoren und Abgaskamine geliefert hat. Italienische Spitzenfirmen wählen Sabiana.

Newsletter

Sabiana ist schon wieder der Hauptdarsteller in den Medien

Zuverlässigkeit, Technologie und Design sind die Anforderungen, die Sabiana dazu gebracht haben, die klimatische Lunge des Gartens der Biodiversität zu realisieren, die gleich bei ihrer Eröffnung ein starkes Aufsehen in den Medien erregt hat, die immer noch darüber sprechen. Besuchen Sie die Presseschau für die jüngsten Artikel. Zuverlässigkeit, Technologie und Design sind die Anforderungen, die Sabiana dazu gebracht haben, die klimatische Lunge des Gartens der Biodiversität zu realisieren, die gleich bei ihrer Eröffnung ein starkes Aufsehen in den Medien erregt hat, die immer noch darüber sprechen. Besuchen Sie die Presseschau für die jüngsten Artikel.

Newsletter

Der Garten der Biodiversität, das Glanzstück von Sabiana, sorgt für Schlagzeilen.

Zwei Monate ab seiner Einweihung und Eröffnung für das Publikum weckt der Garten der Biodiversität, der neue Abschnitt des Botanischen Gartens von Padua, erneut die Aufmerksamkeit der Medien und wird zu eines der Spitzenprodukten, die auf der Expo 2015 in der Halle Italien vorgestellt werden. Das Ansehen und die Qualität der Sabiana-Produkte wurden ausgewählt, um das gesamte Gebäude mit den Gewächshäusern durch die Luftheizgeräte Helios und Comfort zu klimatisieren, die nach den Kriterien der Robustheit und Sicherheit sowie dem Augenmerk auf das Design konstruiert werden. Zwei Monate ab seiner Einweihung und Eröffnung für das Publikum weckt der Garten der Biodiversität, der neue Abschnitt des Botanischen Gartens von Padua, erneut die Aufmerksamkeit der Medien und wird zu eines der Spitzenprodukten, die auf der Expo 2015 in der Halle Italien vorgestellt werden.  Das Ansehen und die Qualität der Sabiana-Produkte wurden ausgewählt, um das gesamte Gebäude mit den Gewächshäusern durch die Luftheizgeräte Helios und Comfort zu klimatisieren, die nach den Kriterien der Robustheit und Sicherheit sowie dem Augenmerk auf das Design konstruiert werden.